Sprechende Kleidung

Ich bin über viele Kuriositäten gestoßen beim Lesen des Romans, von allen fand ich Bigends Anzug jedoch am interessantesten. Nicht nur, weil ich generell auf Mode stehe, ich fand besonders den Aspekt interessant, dass der Marketingmogul seine Kleidung danach auswählt, wie sie auf seine Umwelt wirkt. Schließlich trägt er den Anzug nicht nur, weil die Farbe International Klein Blue nicht auf Computermonitoren abgebildet werden kann, sondern auch, weil er sich dessen bewusst ist, dass seine Mitmenschen sich unwohl fühlen beim Anblick der grellen Farbe. Und tatsächlich, Hollis ist zunächst irritiert von der Farbe des Anzugs und auch andere Charaktere in dem Roman. Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

Wir sind schlimme Schurken, trinkt aus Piraten Yo Ho!

Als ein Mensch, der gerne Filme sieht und Bücher liest, fällt mir auf, wie viele Gemeinsamkeiten der allseits bekannte Film „Fluch der Karibik – Der Fluch der Black Pearl“ mit unserem Systemneustart hat. Ist das nicht ein bisschen weit hergeholt? Um auf diese Frage eine Antwort zu finden gibt es nur eine Möglichkeit: Raus aus diesen unsicheren Gewässern, Leinen los und hisst die Segel, Männer! Mehr von diesem Beitrag lesen

Bigend, die Bisamratte

Gibson scheint ein Herz für Tiere zu haben, so tauchen vermehrt Vierbeiner, wie ein (ausgestopftes) Frettchen im Fahrstuhl, ein Pinguin als Drohne, der gute alte Laubfrosch und blaue Ameisen auf. Doch auf ein Tier möcht ich ein ganz besonderes Augenmerk richten: Bigend, die Bisamratte – wenn es nach Heidis und Hollis These geht. Diese sind der Meinung, dass die französische Übersetzung für Bigend „Bisamratte“ bedeutet und ein Beweis für seine Vorliebe sein könnte. Die richtige französische Bezeichnung für die Bisamratte ist zwar eine andere, nämlich „rat musqué“ oder „ondatra“, jedoch spielt dies keine  Rolle, so oder so lässt sich gut mit diesem Tierchen arbeiten, denn: Mehr von diesem Beitrag lesen