Bigend, die Bisamratte

Gibson scheint ein Herz für Tiere zu haben, so tauchen vermehrt Vierbeiner, wie ein (ausgestopftes) Frettchen im Fahrstuhl, ein Pinguin als Drohne, der gute alte Laubfrosch und blaue Ameisen auf. Doch auf ein Tier möcht ich ein ganz besonderes Augenmerk richten: Bigend, die Bisamratte – wenn es nach Heidis und Hollis These geht. Diese sind der Meinung, dass die französische Übersetzung für Bigend „Bisamratte“ bedeutet und ein Beweis für seine Vorliebe sein könnte. Die richtige französische Bezeichnung für die Bisamratte ist zwar eine andere, nämlich „rat musqué“ oder „ondatra“, jedoch spielt dies keine  Rolle, so oder so lässt sich gut mit diesem Tierchen arbeiten, denn: Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

Gibson und das Militär

Eine ehemalige Sängerin einer Rockband und ein Ex-Junkie begeben sich auf die Suche nach der Geheimmarke Gabriel Hounds, hinter der sich mehr verbirgt als zuvor angenommen wurde. Immer wieder wird dabei das Militär und dessen Einflüsse in das Blickfeld des Lesers gerückt. So ist nicht nur die männliche Straßenkleidung vom Militär bzw. dessen Design geprägt, sondern auch einzelne Charaktere, die in ihrer Vergangenheit eine Verbindung zum Wehrdienst aufweisen. Mehr von diesem Beitrag lesen