„Der Kommunismus der Dinge“

Auf taz.de ist ein längerer Artikel zu Systemneustart erschienen, zwar mit einem merkwürdigen Titel aber mit interessantem Inhalt. Ein Auszug findet sich unter Stimmen, der volle Text hier.

Advertisements

2 Responses to „Der Kommunismus der Dinge“

  1. F.K. says:

    Irgendwie komisch, dass es Ulrich Gutmair nur um die Thesen Gibsons zu gehen scheint. Wer springt sonst noch durch den Roman, abgesehen von Hubertus Bigend? Was passiert? Und wie findet Gutmair das? „Seine Romane“, schreibt er über Gibson, und viel weiter reicht sein Urteil auch nicht, „zeichneten sich nie durch raffinierte Plots oder die psychologische Komplexität der Figuren aus. Gibson ist der Dichter der Dinge.“ Gutmair ist ein Rezensent der Dinge.

  2. Anna Guljachin says:

    Ulrich Gutmair erkennt William Gibson als den „gear-queerste aller zeitgenössischen Romanciers“ und schätzt ihn in seinem Artikel als „Autor avancierter Cyberpunkromane“. Dass Gibson als „Dichter der Dinge“ und Beobachter unserer Warenwelt einen „furiosen Abschluss“ seiner Blue-Ant-Trilogie findet, inspiriert Gutmair. Dabei nimmt er sich Gibsons Überlegungen über Ausrüstungsgeilheit, Konsumentenbewusstsein und Warenfetischismus an. Das Begehren nach Qualität und Exklusivität, welche gekoppelt mit Wissen zu sein scheint, deutet auf Luxusproduktion hin, den Bigend anzustreben gedenkt.

    Soweit so gut. Den affirmativen Beigeschmack beim Lesen der Rezension kann man kaum ignorieren. Das Thema der Ausrüstungsgeilheit wird von Gutmair erkannt, erwähnt und thematisch ausgebaut. Ein guter Interpretationsansatz bezüglich Kommunismus und Konsum ist die Folge. Doch wo ist der Bezug zu Gibson? Der eigentliche Bezug zu Uniformen, zum Modelabel Gabriel Hounds und zum Militär? Alles in Allem fehlt mir hier ein „darüber hinaus“. Figuren und Themen fallen unter den Tisch. Mögliche Defizite des Romans werden als Kunststück seitens Gibsons dargestellt, indem sein Roman nicht durch solch leidige Themen wie „psychologische Komplexität der Figuren“ belästigt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: